Bei travianet ist es eine liebgewonnene und wichtig gewordene Tradition, zu Weihnachten soziale Projekte zu unterstützen. Das gilt für Firma und Mitarbeiter gleichermaßen. In diesem Jahr packen die travianet Mitarbeiter privat wieder Geschenke für bedürftige Kinder in Rumänien. Dabei unterstützen sie den Verein Helfende Hände e.v.in Viechtach, der die Packerl in zwei Transporten nach Rumänien bringen wird.

Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Freude und des Schenkens. Doch während bei uns ein bunt gefüllter Gabentisch zur Selbstverständlichkeit geworden ist, gibt es immer noch Länder – gar nicht weit weg von uns – wo viele Kinder noch nie in ihrem Leben ein Geschenk bekommen haben. Sie kennen nicht die Aufregung, wenn man ihnen das Packerl in buntem Geschenkpapier in die Hand drückt. Die Spannung beim Auspacken. Und die große Freude, wenn der Inhalt zum Vorschein kommt. Diese Kinder sind zumeist schon froh, wenn sie an Weihnachten überhaupt ausreichend zu essen bekommen.

Rumänien: das ärmste Land der EU

Eines dieser Länder ist Rumänien. Es gilt als Armenhaus der EU. Mehr als ein Viertel der dortigen Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Am stärksten davon betroffen sind natürlich die Kinder. Oftmals kommt es vor, dass Eltern nicht mehr für ihre Kinder sorgen können. Sie werden dann im besten Fall noch in Waisenhäuser abgeschoben, wo sie zumindest ein Dach über den Kopf haben und zu Essen bekommen. Zumeist landen sie jedoch auf der Straße. Allein in der Hauptstadt Bukarest hat die UNICEF rund um den Bahnhof mehr als 1.500 Straßenkinder gezählt.

Weihnachten im Schuhkarton: Das kommt ins Packerl

Der Verein helfende Hände e.V. um Alois Kappl organisiert jedes Jahr mehrere Geschenktrucks nach Rumänien. Das Motto: „Weihnachten im Schuhkarton”. Heuer werden es zwei Transportfahrten sein. Dabei auch die Geschenke der travianet Mitarbeiter. Sie packen

  • Neue oder neuwertige Spielsachen
  • Schul- und Malsachen
  • Süßigkeiten
  • neue oder neuwertige Kleidung
  • Hygieneartikel
  • und Grundnahrungsmittel

in einen Schuhkarton und verpacken diesen in schönem Geschenkpapier. Darauf kommt ein Aufkleber, auf dem angegeben wird, für welches Alter und Geschlecht der Inhalt geeignet ist. Die Teilnahme ist absolut freiwillig, jeder Mitarbeiter trägt die Kosten selbst.

travianet-Mitarbeiter machen freiwillig mit

Bis zum 6. Dezember sammeln wir hier bei travianet diese Pakete, die wir dann an den Verein „Helfende Hände e.V.” übergeben.

Wer den Verein ebenfalls unterstützen möchte, kann dies im Rahmen einer Spende tun:

Spendenkonto:
IBAN: DE37741900000002576139
BIC: GENODEF1DGV